Richtiger Umgang mit Medikamenten im Alter

Mit zunehmenden Alter steigt meist auch die Anzahl der einzunehmenden Medikamente. Die Vielzahl unterschiedlicher Medikamente und deren Einnahmezyklen führt zwangsläufig dazu, dass Neben- bzw. Wechselwirkungen auftreten und dadurch ggf. zusätzliche Beschwerden verursachen. Bestenfalls entstehen keine Beschwerden aber die Wirkungen heben sich nahezu gegenseitig auf.

Anzeige

Aber nicht nur Nebenwirkungen sind unerwünschte Situationen. Auch das Öffnen der Verpackungen ist im Alter und je nach Krankheitsbild eine nahezu unüberwindbare Barriere. Auch dies wird bei der Umfrage thematisiert.

Die Stiftung Warentest führt derzeit eine Umfrage zum Thema Arzneimittel im Alter durch. Ziel der Umfrage ist es einen sicheren Umgang mit Medikamenten zu erreichen. Die Umfrage läuft bis zum 05.05.2013, danach erfolgt eine entsprechende Auswertung.

Anzeige

Veröffentlicht von Thomas Liedl

Diese Seite ist zum Teil deswegen entstanden weil meine eigenen und nicht nur positiven Erlebnisse auf dem Gebiet der Altenpflege mich inspiriert haben. Sie ist ein Schritt in Richtung Sensibilisierung der Menschen zum Thema Alten- und Krankenpflege weil hier aus meiner Sicht immer noch großer Aufholbedarf herrscht und noch lange nicht alle begriffen haben, dass gerade alte Menschen sich selbst nicht mehr angemessen zur Wehr setzen können wenn dies eigentlich erforderlich wäre. Wenn es mir mit dieser Seite gelingt auch nur einen einzigen pflegebedürftigen Menschen vor unwürdiger Behandlung zu bewahren sehe ich das schon als großen Erfolg. Menschenwürdige Betreuung ist auch bei Google+

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Du kannst Dich informieren lassen wenn es Folgekommentare gibt. Du kannst aber auch abonnieren ohne zu kommentieren.